Startseite Bannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zugänge zu Goethe

Um sich mit Goethe in vollem Umfang beschäftigen zu können, muß man mehr als sein dihterisches Werk vor Augen haben, Goethe ist als Person, als Universalgenie zwar untrennbar mit seiner Literatur verbunden, aber seine Lebensleistung reicht weit über seine Dichtungen hinaus. Um Goethe im Ganzen zu begreifen, muß man sich auch mit seiner Biographie befassen und dabei seine geistige, künstlerische, reli-giöse, wissenschaftliche, politische und soziale Welt erforschen. Das reichhaltige Le-ben und Gesamtwerk Goethes sind es wert, dass man sich eingehend damit beschäf-tigt und je tiefer man in die Welt dieses geniealen Mannes eintaucht, um so reichhal-tiger erscheint sie. Es erschließen sich dabei über das Literarische hinaus Zugänge zu zahlreichen anderen Wissensgebieten, die einzeln für sich betrachtet schon lohnende Beschäftigung bieten, aber in Verbindung mit der facettenreichen Gestalt Goethes einen besonderen Stellenwert besitzen oder erst durch ihn ins Bewußtsein rücken. So wird uns bei der Betrachtung seiner Gestalt, seiner Biographie und seines Lebens-raums die damalige Zeit- und Geschichtsepoche mit vielen ihrer Geschehnisse und geistigen Strömungen gegenwärtig.

 

Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass für uns Heutige der Umgang mit Goethe eineder schönsten geistigen Beschäftigungen sein kann, darüber wurde schon seh viel gegeschrieben. Selbstverständlich steht dabei sein literarisches Werk im Vordergrund, durch das man zunächt überhaupt auf ihn aufmerksam wird und das seine Person ins Blickfeld rückt. In seinem umfangreichen Schrifttum erscheint uns die deutsche Sprachein in höchster Vollendung, seine Poesie entführt uns in eine übernatürliche Welt. Ein besonderer Gewinn erschließt sich dadurch, dass sich viele seiner Gedanken und Aussagen in unsere Zeit projizieren lassen, manche seiner Visionen sind Realität geworden, haben Gestalt angenommen. Wie kaum ein anderer, hat Goethe das geistige Leben in Deutschland erkannt, analysiert, beeinflußt und dadurch einen Beitrag zur Kultur geleistet, das gilt es zu erkennen und nutzbar zu machen.

 

Goethe wurde in eine Zeit gewaltiger Umbrüche hineingeboren, in eine Zeit, in der das Geistesleben in Deutschland einem Höhepunkt zusteuerte; Weimarer Klassik und Deutscher Idealismus stellten einen vorher nicht dagewesenen, einmaligen geistigen und kulturellen Höhepunkt dar, der nie mehr erreicht wurde. Damit gingen die großen naturwissenschaftlichen Entdeckungen und das Aufblühen aller Wissenschaften ein-her, verbunden mit technischen und ökonomischen Entwicklungen, welche Voraus-setzungen für das Entstehen des modernen Industriezeitalters waren.

 

Dieses Gesamtbild von Goethes Wirken. wollen wir bei unserer Arbeit kenntlich ma-chen und deshalb haben wir die Themen unserer Veranstaltungen immer danach aus-gerichtet, die ganze Vielseitigkeit von Goethes Welt auszubreiten. So haben wir neben seiner Dichtung den Blick auf die Politik im Handeln als Staatsdiener in Weimar, auf sein ökonomisches Wissen und sowie auf sein naturwissenschaftliches Forschen und Arbeiten geworfen.

 

Eine Zusammenstellung der von unseren Referenten gehaltenen Vorträge findet sich in einer Schrift zu unserem 10 jährigen Bestehen mit dem Titel “Kennen Sie Goethe“? Ebenso sind darin 12 Beiträge zu zahlreichen Themen aus dem umfangreichen Wis-sensbestand um Goethe zu lesen.